• NATÜRLICH-ViTALE
    Ausstrahlung
    durch
    Softlifting

Faltenunterspritzung in Wiesbaden

Gesicht, Hals und Decolleté sind Ausdruck unserer Persönlichkeit. Gelegentlich stören jedoch kleine Falten und Unebenheiten der Haut. Hier gibt es verschiedene Füllmaterialien, so genannten Filler, welche im Rahmen einer Faltenunterspritzung bei folgenden Falten angewendet werden:

  • Falten, die vom Nasen- zum Mundwinkel ziehen (Nasolabialfalten)
  • Falten, die vom Mundwinkel in Richtung Kinn ziehen (Traurigkeitsfalten)
  • Falten über der Oberlippe (Plisséfältchen)
  • Falten auf der Stirn (Sorgenfalten)
  • Falten zwischen den Augenbrauen (Zornesfalten)

Bewährt haben sich bei der Faltenunterspritzung vor allem körperidentische Filler wie xenogenes Kollagen, Hyaluronsäure- und Polymilchsäure-Präparate. Eine Voruntersuchung und ein Beratungsgespräch sind nötig, um mit Ihnen gemeinsam die Entscheidung zu treffen, welche Methode für Sie am besten geeignet ist.

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Hyaluronsäure gehört zu den Grundsubstanzen des menschlichen und tierischen Bindegewebes und wird seit vielen Jahren erfolgreich zur Faltenunterspritzung angewendet. Hyaluronsäure dient vorwiegend zur Behandlung nicht-mimischer Falten und wird zur effektiven Behandlung von Nasolabial- und Mundwinkelfalten benutzt. Ebenso bietet es sich hervorragend zum Auffüllen der Wangenknochen und des Kinns an. Für die Faltenbehandlung wird die Hyaluronsäure in die Falte injiziert. Es entfaltet seine Wirkung direkt unter der Falte und füllt sie auf. Die Haut wird unmittelbar nach der Behandlung glatt und ebenmäßig. Die Wirkung der Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure hält ungefähr 6 bis 9 Monate an.

Weitere Produkte für die Faltenunterspritzung

Polymilchsäure
Polymilchsäure ist ein Implantat, welches durch seine einzigartige Wirkungsweise Hohlwangen, Mundwinkel-und Nasolabialfalten auffüllt sowie alternde Hautpartien strafft. Die Polymilchsäure wird in die mittlere bis tiefe Hautschicht injiziert und bewirkt, dass der Körper an den entsprechenden Gesichtspartien selbst wieder Gewebe aufbaut. In der Regel hält die Wirkung 1 bis 3 Jahre an.

*Calciumhydroxylapatit *
Calciumhydroxylapatit ermöglicht einen weichen Auffülleffekt von tieferen Falten und korrigiert nicht-mimische Falten auf sehr schonende Weise und mit einem sehr natürlichen Ergebnis. Besonders effektiv wird es zur Behandlung von Nasolabial- und Mundwinkelfalten angewendet. Als Volumengeber findet es zudem seine Anwendung zur Konturierung von Wangenknochen und Kinn.

Botoxunterspritzung
Botox ist kein Filler, sondern entspannt die unter der Haut liegenden Muskeln und glättet so die so genannten „dynamische Falten“ wie Zornesfalten, Stirnfalten, Krähenfüße seitlich der Augen, Falten am Hals und im Decolleté. Botox verhindert die Bewegung der Haut und damit die Faltenbildung. Mimische Falten um die Augen und auf der Stirn können ohne operativen Eingriff beseitigt werden. Die Unterspritzung mit Botox erfolgt ambulant und dauert 10 bis 20 Minuten. Mit Botox können auch ausgezeichnete Ergebnisse bei der Blockierung der Schweißproduktion in Armhöhlen und auf Fußsohlen erreicht werden.

Nicht-invasive Methoden gegen Falten

Laserpeeling
Das Laserpeeling wird im Bereich von Hals, Dekolleté, Hände, Bauch, Schenkeln und zur Entfernung von Dehnungsstreifen angewendet. Für ein optimales Ergebnis sind 5-7 Behandlungen im Intervall von einer bis vier Wochen durchzuführen. Das Laserpeeling bewirkt die Erneuerung von Gewebe in den tieferen Hautschichten sowie die Regeneration der oberen Hautschicht.

Radiowellenbehandlung
Radiowellen entfalten ihre Wirkung in der Tiefe der Haut, alles geschieht also von innen heraus, ausgelöst durch eine rein äußerliche Behandlung ohne Spritzen, Narben und Schnitte. Radiowellen werden eingesetzt zur Körperformung, Faltenglättung, Hautverschönerung und Hautstraffung bei Cellulite. Eine erfolgreiche Radiowellentherapie erfordert 3-5 Anwendungen. Eine Sitzung dauert eine halbe bis eine Stunde und ist vollkommen schmerzfrei.

Medizinisches Peeling
Für großporige, unreine Haut, Pigmentstörungen, Sonnenfalten, Narben oder Falten im Augen- und Lippenbereich eignen sich medizinische Peelings. Nach vier bis sechs Sitzungen, bei denen Fruchtsäure auf das Gesicht aufgetragen wird, sieht die Haut jünger und glatter aus. Tiefe Falten verschwinden allerdings nicht.
Effektiver, aber auch aufwändiger, risikoreicher und schmerzhafter sind Schälkuren mit Trichloressigsäure. Sie bewirken Verbesserungen bei Knitterfältchen, Pigmentflecken, Akne und leichten Narben.